Banner
 

Organisationseinheit

Ohne Zuordnung

Antrag auf Luftbildauswertung

Leistungsbeschreibung

Auf Ihren Antrag auf Luftbildauswertung für ein Grundstück, erhalten Sie eine Stellungnahme über eine eventuell vorhandene Kampfmittelbelastung und Informationen über die erforderlichen Arbeiten für eine Kampfmittelräumung.

Teaser

Wenn Sie eine Auskunft möchten, ob auf Ihrem Grundstück mit einer Kampfmittelbelastung zu rechnen ist, können Sie einen Antrag auf Luftbildauswertung stellen.

Verfahrensablauf

  • Sie reichen Ihren Antrag über das Online-Formular beim Regierungspräsidium Darmstadt ein und laden eine Liegenschaftskarte hoch.
  • Die Stellungnahme wird Ihnen zugesandt, sobald die erforderliche Überprüfung des Grundstücks abgeschlossen ist.

An wen muss ich mich wenden?

Bitten wenden Sie sich an das Regierungspräsidium Darmstadt.

Voraussetzungen

  • Sie müssen Eigentümer des zu prüfenden Grundstückes sein, bzw. eine Vollmacht des Grundstückseigentümers muss vorliegen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Liegenschaftsplan des zu prüfenden Grundstücks

Welche Gebühren fallen an?

Die Kosten berechnen sich wiefolgt: 80 € + Umsatzsteuer (USt) = 95,20 €.

Rechtsbehelf

Verwaltungsgerichtliche Klage

Unterstützende Institutionen

Der Kampfmittelräumdienst gibt Ihnen Auskunft, ob auf Ihrem Grundstück mit einer Kampfmittelbelastung zu rechnen ist, z.B. weil sich die Fläche in einem Bombenabwurfgebiet befindet.

Fachlich freigegeben am

16.02.2022
Quelle: Hessenfinder