Banner
 

Wichtige Information

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadt Bad Vilbel veröffentlicht. Diese stehen unter Nennung der Quelle „Stadt Bad Vilbel“ für eine Veröffentlichung zur freien Verfügung.

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel

Yannick Schwander
SchwanderYannick
Pressesprecher
Tel:
Work(06101) 602-201
Fax:
Fax(06101) 602-353
 

Aktuelle Nachrichten

In kleinen Schritten zu den eigenen Äpfeln

Apfelversteigerungen waren ein voller Erfolg

Über 20 Bürgerinnen und Bürger haben sich am Samstag, den 28. August, am Hainborn und an der Rathauswiese eingefunden, um gemeinsam mit dem städtischen Feldschütz, Marc Dudda, zu den hier stehenden städtischen Apfelbäumen zu gehen. Das Ziel der Teilnehmerinnen und Teilnehmer war klar: So viele Äpfel wie nur irgendwie möglich zu ersteigern. Die städtische Apfelversteigerung war auch im Jahr 2021 ein voller Erfolg.

„Ich freue michsehr, dass auch in diesem Jahr wieder so viele Menschen gekommen sind, um die herrlichen Äpfel an unseren Bäumen zu ersteigern. Wie immer waren viele Familien mit Kindern dabei, denen ich gern auch einiges Wissenswertes zu Baumschnitt, Baumwuchs und den Früchten selbst erklärt habe“, zieht Dudda ein positives Fazit. Auf den Wegen zu den Bäumen und zwischen den Bäumen tauschten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch direkt über Rezepte aus, für die die Äpfel gedacht sind.
 
„Ob Apfelkompott, Apfelkuchen, Apfelsaft oder eigener Apfelwein, jeder gab den anderen kleinere Tipps, wie das Geplante noch besser werden könnte. Das ist immer schön mit anzuhören. Vor allem läuft einem schnell das Wasser im Mund zusammen“, freut sich der städtische Feldschütz.
 
Bei der Versteigerung selbst ging es dann natürlich erst einmal gegeneinander, schließlich wollten Alle, die gekommen sind, auch etwas mit nach Hause nehmen. Bei einigen Bäumen kniete sich Marc Dudda, denn das waren Kinderversteigerungen. „Dann dürfen immer die Kleinsten für ihre Eltern bieten. Auch dieses Jahr war das wieder ein großer Spaß, vor allem für die Kinder“, führt Dudda weiter aus.
 
Wer zu den Glücklichen gehörte und einen Baum ersteigerte, bekam dann von Marc Dudda noch ein paar Tipps zur Ernte. „Wichtig ist, dass kein Baum bei der Ernte beschädigt wird. Wann geerntet wird, entscheiden diejenigen, die einen Baum ersteigert haben selbst, aber allzu lange sollten sie nicht mehr warten“, gab Dudda den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit auf den Weg.
 
Wer einen Baum ersteigert hat, ist nicht neuer Besitzer des Baums. Man hat lediglich für dieses Jahr die Erlaubnis die dort wachsenden Äpfel zu pflücken. „Und wem es gefallen hat, kann im kommenden Jahr einfach wiederkommen, gern mit neuen Rezeptideen“, so Dudda abschließend.
 

Bildunterschrift: Marc Dudda (Bildmitte von vorne) erklärt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie die Apfelversteigerung abläuft.

Veröffentlicht:02.09.2021