Banner
 

Wichtige Information

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadt Bad Vilbel veröffentlicht. Diese stehen unter Nennung der Quelle „Stadt Bad Vilbel“ für eine Veröffentlichung zur freien Verfügung.

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel

Yannick Schwander
SchwanderYannick
Pressesprecher
Tel:
Work(06101) 602-201
Fax:
Fax(06101) 602-353
 

Aktuelle Nachrichten

Sportanlagen wieder geöffnet

Keine Beschränkung der Anzahl für Kinder unter 14 Jahren

Seit Montag, den 8. März dürfen in Hessen die Sportstätten wieder öffnen. Dies gilt sowohl für die gedeckten, also beispielsweise Sporthallen, als auch für die ungedeckten Sportstätten, also Sportplätzen im Freien. Es gilt jedoch auch hier, dass die gemeinsame Ausübung von Sport lediglich alleine, mit dem eigenen oder einem weiteren Hausstand und einer maximalen Gruppengröße von fünf Personen erlaubt ist.

Eine Ausnahme gilt für Kinder unter 14 Jahren. Diese dürfen aufSportplätzen im Freien unabhängig der Gruppengröße gemeinsam Sport treiben und dabei von bis zu zwei Trainern betreut werden.
 
„Dieser erste Öffnungsschritt ist vor allem für Kinder bis zu 14 Jahren ein ganz wichtiges Signal. Unter freiem Himmel können damit Kinder und Jugendliche in ihren Gruppen und Mannschaften ihrem Sport nachgehen. Natürlich ist auch weiterhin Vorsicht geboten, aber es ist für Kinder und Jugendliche ein Schritt zurück zur Normalität“, erklärt Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr und fügt an, dass alle Vereine über die Öffnung und die dazugehörigen Vorgaben informiert werden.
 
Für Jugendliche und Erwachsene über 14 Jahren gilt, dass Sport sowohl unter freiem Himmel, als auch in Sporthallen nur mit dem eigenen oder maximal einem weiteren Hausstand und einer Gruppengröße von höchstens fünf Personen erlaubt ist. Auch Mannschaftssportarten im Kleingruppenformat können nun unter der Beachtung dieser Vorgabe ausgeübt werden, wobei es gilt, dass zwischen zwei Trainingsgruppen ein Mindestabstand von drei Metern gehalten werden muss. „Natürlich schließt dies nach wie vor viele Übungsformen und Trainingsgestaltungen aus. Aber auch hier gilt, dass es ein erster Schritt zurück zur Aufnahme des Sports und zurück zum gemeinschaftlichen Leben ist“, so der Bürgermeister, der diesen ersten Schritt ausdrücklich begrüßt.
 
„Wir alle müssen nach wie vor achtsam sein und die vorhandenen Vorgaben umsetzen. Dann werden auch bald neue Öffnungsschritte und weitere Erleichterungen kommen. Wir alle würden uns freuen, wenn dies eintritt, dafür sind wir jedoch abermals alle gemeinsam gefordert. Halten wir uns jetzt weiter an alle Regeln und Vorgaben, werden wir durch weitere Erleichterungen auch beim Sport wieder Stück für Stück zur Normalität zurückkehren können“, richtet sich Stöhr abschließend an alle Bürgerinnen und Bürger.
 

Veröffentlicht:09.03.2021