Banner
 

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel

Yannick Schwander
SchwanderYannick
Pressesprecher
Tel:
Work(06101) 602-201
Fax:
Fax(06101) 602-353
 

Aktuelle Nachrichten

Brunnentempel strahlt in neuem Glanz

Auch der Brunnentempel im Bereich des Kurhauses wurde saniert

Nach dem Bau der neuen Stadthalle und der Sanierung des Kurhauses wird das gesamte Areal des Kurparks in diesem Bereich modern und ansprechend gestaltet sein. Ein Anziehungspunkt für diesen Bereich ist dann ganz sicher auch der sanierte und attraktivierte Brunnentempel.

Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr, Erster Stadtrat Sebastian Wysocki,Kulturamtsleiter Claus-Günther Kunzmann sowie die Projektverantwortliche, Svenja Kost, begutachteten nun das Ergebnis der Maßnahme. „Der Brunnentempel ist seit jeher ein beliebter Ort für Bad Vilbeler Bürgerinnen und Bürger. Sein Platz im Herzen unserer Stadt und seine ansprechende Gestaltung locken aber auch viele Gäste an. Im bald gänzlich neu gestalteten Areal rund um das sanierte Kurhaus und die neue Stadthalle nimmt auch der Brunnentempel einen prominenten Platz ein“, befindet Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr.
 
Kulturamtsleiter Claus-Günther Kunzmann findet, dass der sanierte Brunnentempel auch und gerade die Verbindung zwischen Stadtgeschichte und zukünftiger Stadtentwicklung zeige. „Der Brunnentempel steht hier, wenn man so möchte, für die lange Geschichte des Wassers in Bad Vilbel. Er steht aber auch an einer Stelle, die wie keine zweite in unserer Stadt für die Zukunft steht“, erklärt Kunzmann.
 
Nach Abschluss der Sanierung des Kurhauses und des Baus der Stadthalle wird man am Brunnentempel auch wieder eine Trinkstelle für Heilwasser finden, was eine weitere Aufwertung des Tempels bedeutet. „Sowohl der Brunnentempel an sich, als auch die Bodenplatten wurden erneuert, die Technik, um das Vilbeler Heilwasser abzuzapfen wurde ebenfalls angelegt und so konnte der gesamte Bereich attraktiviert werden“, so Bürgermeister Stöhr abschließend.
 
Die Möglichkeit zur Umsetzung der Projekte erfolgte dank der umfangreichen Förderung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Hessen.
 

Bildunterschrift: Der sanierte Brunnentempel schlägt eine Brücke zwischen Geschichte und Zukunft.

Veröffentlicht:09.09.2020