Banner
 

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel

Yannick Schwander
SchwanderYannick
Pressesprecher
Tel:
Work(06101) 602-201
Fax:
Fax(06101) 602-353
 

Aktuelle Nachrichten

Umstellung auf LED-Beleuchtung bringt enorme Einsparungen

Stromverbrauch um mehr als zwei Drittel gesunken

Ende 2017 begann die flächendeckende Umstellung der Straßenbeleuchtung in Bad Vilbel auf LED-Technik. Für jeden Straßenzug wurden eigene Berechnungen durchgeführt. Anschließend wurden stadtteilweise die Leuchtmittel in den Laternen ausgetauscht. Teilweise mussten neue Maste gesetzt werden. Nun gibt es eine erste Auswertung des Stromverbrauchs aufgrund der Umstellung.

Die Zahlen sprecheneine deutliche Sprache. Sowohl beim Stromverbrauch, als auch damit einhergehend bei den Kosten gibt es erhebliche Einsparungen.
 
„Wir haben von unseren Stadtwerken eine Auflistung des Stromverbrauchs und der Stromkosten für die vergangenen Jahre erhalten. Auch wenn wir wussten, dass die Umstellung auf LED deutliche Einsparungen mit sich bringt und wir die Umstellung ja auch aus diesen Gründen umgesetzt haben, sind die nun ermittelten Zahlen beeindruckend“, erklärt hierzu der zuständige Erste Stadtrat, Sebastian Wysocki.
 
Wurden im Jahr 2017 noch 1.673.399 Kilowattstunden (kWh) Strom verbraucht, waren es im vergangenen Jahr 2019 lediglich 521.995 kWh. Das bedeutet, dass die Stadt Bad Vilbel bei der Straßenbeleuchtung über zwei Drittel weniger Strom verbraucht, seitdem alle Laternen auf die LED-Technik umgerüstet wurden. „Wir freuen uns sehr, dass die Umstellung bereits im ersten kompletten Jahr mit LED-Technik solche Einsparungen bringt. Mit dem deutlich geringeren Stromverbrauch leisten wir auch einen großen Teil zum Umwelt- und Klimaschutz und sparen so rund 540 Tonnen CO2“, weist Wysocki auf einen weiteren Vorteil der Umstellung hin. Mit einer Million Kilowattstunden Strom könnte man beispielsweise rund 70 Millionen Tassen Kaffee kochen.
 
Auch den städtischen Haushalt entlastet die Umstellung auf LED-Technik in besonderem Maße. Die Kosten vor der Umstellung betrugen rund 404.000 Euro im Jahr 2017 und sind im Jahr 2019 auf etwa 140.000 Euro gesunken. „Mit dieser Einsparung entlasten wir den städtischen Haushalt und damit direkt die Bad Vilbeler Bürgerinnen und Bürger als Steuerzahler. Durch die Umstellung ist dies eine dauerhafte Entlastung“, freut sich Wysocki über die genannten Zahlen.
 
Die Umstellung auf die LED-Beleuchtung kostete die Stadt rund zwei Millionen Euro, 440.000 Euro an Fördermitteln erhielt man für die Umstellung. „Aufgrund der nun bekannten Zahlen ist klar, dass sich die Umstellung bereits in wenigen Jahren amortisiert hat. Wir haben unsere Stadt damit in vielerlei Hinsicht zukunftsfest gemacht“, so Wysocki abschließend.

Veröffentlicht:23.04.2020