Banner
 

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel

Yannick Schwander
SchwanderYannick
Pressesprecher
Tel:
Work(06101) 602-201
Fax:
Fax(06101) 602-353
 

Aktuelle Nachrichten

Radverbindung zwischen Massenheim und Dortelweil wird ausgebaut

Radverkehrskonzept wird konsequent umgesetzt

Der parallel zur Bundesstraße B3 verlaufende Wirtschaftsweg wird gerade für den Rad-verkehr runderneuert. Ziel ist es eine komfortable Verbindung zwischen den Stadtteilen Dortelweil und Massenheim zu schaffen. Erster Stadtrat und Verkehrsdezernent Sebastian Wysocki machte sich gemeinsam mit Ortsvorsteherin Irene Utter und dem Leiter des Fachdienstes Infrastruktur Kanal und Straße, Matthias Bremer, ein Bild von der Baumaßnahme.

„Wir arbeiten konsequent daran, unsere schöne Stadt noch fahrradfreundlicher zu machen“, macht Wysocki deutlich. Mit finanzieller Förderung des Landes Hessen wird das etwa 730 Meter lange Wegestück für rund 270.000 Euro neu gebaut. 
 
Die Firma Strassing hat eine Bauzeit von drei Wochen angesetzt. In dieser Zeit wird der alte Belag ausgebaut, ein stabiler und belastbarer Untergrund aus Schotter eingebaut und zum Schluss eine Asphalttragdeckschicht aufgetragen. Der Weg wird nach Ende der Baumaßnahme drei Meter breit sein, mit 50 Zentimeter breiten Banketten rechts und links des Wegesrandes. Dies ist notwendig, weil der Weg auch von großen landwirtschaftlichen Maschinen genutzt wird.
 
„Die Maßnahme ist ein wichtiger Lückenschluss im innerörtlichen Radwegenetz, denn dieser Weg ist die direkteste und damit kürzeste Verbindung zwischen Dortelweil und Massenheim“, ergänzt Wysocki. Diese Ausbaumaßnahme ist Bestandteil des durch die Stadtverordnetenversammlung beschlossenen Radverkehrskonzepts, dass konsequent abgearbeitet wird. „Wir haben uns ein umfangreiches Arbeitsprogramm gesetzt, das wir nun Stück für Stück umsetzen“, so der Verkehrsdezernent abschließend.
    
Hintergrund:
Von Dortelweil kommend führen befestigte (asphaltierte) Wege über den Wasserlachweg und eine Unterführung auf die Westseite der B 3. Von hier aus verläuft ein paralleler Weg in Richtung Süden (Massenheim) entlang der B3 bis zur signalisierten Kreuzung L 3008 / Am Stock. Der Abschnitt zwischen Wasserlachweg und L 3008 ist nur teilweise mit Asphalt bzw. Beton befestigt und weist größtenteils Schäden auf (Schlaglöcher, Risse, gebrochene Betonplatten). Bei schlechtem Wetter ist der Weg daher für Radfahrer nicht komfortabel zu befahren.
 

Bildunterschrift: Matthias Bremer, Leiter Fachdienst Infastruktur Kanal und Straße, Irene Utter, Massenheimer Ortvorsteherin und Erster Stadtrat Sebastian Wysocki beim Ortstermin an der Radverbindung.

Veröffentlicht:28.02.2020