Banner
 

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel

Yannick Schwander
SchwanderYannick
Pressesprecher
Tel:
Work(06101) 602-201
Fax:
Fax(06101) 602-353
 

Aktuelle Nachrichten

Am Weißen Stein gibt es schon einen Halbkreis

Baumaßnahme zum Kreisverkehr läuft problemlos

Langsam und sorgfältig bewegt sich der Schwarzdeckenfertiger über die Homburger Straße in Richtung des neuen Kreisverkehrsplatzes am Weißen Stein. Die Fahrbahndecke wird aufgebracht und damit nähert sich die erste Hälfte der Baumaßnahme dem Ende. In der kommenden Woche (Kalenderwoche 37) soll die Baustelle umgelegt werden und damit beginnt die zweite Hälfte des Kreiselbaus.


Am Weißen Stein sind die Konturen des künftigen Kreisels schon sehr gut zu sehen. Zur Hälfte ist er bereits fertig und man erkennt die künftige Verkehrsführung. Wenn die Fahrbahndecke nun aufgebracht ist, wird die Baustelle umgelegt und die andere Hälfte der Straße und des Kreisels wird gebaut. „Die Baumaßnahme geht gut voran. Bislang sind wir sehr zufrieden, auch und gerade mit der Ampellösung, um den Verkehr zu steuern. Wenn in der kommenden Woche die Baustelle umgelegt wird, fahren die Autos bereits auf der fertiggestellten Hälfte“, erläutert der Fachdienstleiter Tiefbau/Abwasser, Matthias Bremer.
 
Das Ziel sei nach wie vor, zum Ende des Jahres die Baumaßnahme abzuschließen. Dann soll der neue Kreisel den Verkehrsfluss in der Homburger Straße am Weißen Stein deutlich verbessern. „Durch die Verstetigung des Verkehrsflusses werden bestehende Lärm- und Schadstoffbelastungen abgebaut. Des Weiteren wird durch die Verringerung der Wartezeiten der Verbrauch gesenkt und somit Ressourcen geschont. Durch die Maßnahme werden sich die Verkehrsverhältnisse für sämtliche Verkehrsteilnehmer wie auch für die Anlieger erheblich verbessern. Insbesondere den Belangen von mobilitätseingeschränkten Personen wird durch den barrierefreien Ausbau der Überwege Rechnung getragen. Durch die Baumaßnahme wird der Knotenpunkt langfristig aufgewertet und die Substanz verbessert. Wir haben selbstverständlich auch eine Berechnung der Leistungsfähigkeit durchgeführt. Der neue Kreisverkehr ist leistungsfähiger als die alte Ampelanlage und wird mit Bestnote bewertet“, äußert sich der Erste Stadtrat, Sebastian Wysocki zur künftigen Verkehrssituation.
 
Für den bislang reibungslosen Verlauf der Baumaßnahme bedanken sich Bremer und Wysocki bei der ausführenden Firma. „Die regelmäßigen Gespräche und Absprachen verlaufen konstruktiv und gut. Man muss wirklich sagen, dass wir hier eine sehr gute Zusammenarbeit pflegen und die Maßnahme auch aus diesem Grund so gut verläuft“, freut sich Bremer.
 
Auch für die zweite Hälfte der Baumaßnahme wird man mit der Ampellösung arbeiten, sodass eine Vollsperrung vermieden wird. „Der Verkehr wird weiterhin in beide Richtungen laufen können. Nach wie vor bleibt jedoch die Auf- und Abfahrt von und zur B3 gesperrt. Sie wird mit Fertigstellung des Kreisels wieder geöffnet“, gibt Bremer abschließend einen Ausblick zum Jahresende.
 
Bildunterschrift: Die Arbeiten am Kreisel Weißer Stein schreiten gut voran. Die erste Hälfte der Baumaßnahme wird in dieser Woche abgeschlossen.

Veröffentlicht:03.09.2019