Banner
 

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel

Yannick Schwander
SchwanderYannick
Pressesprecher
Tel:
Work(06101) 602-201
Fax:
Fax(06101) 602-353
 

Aktuelle Nachrichten

Ohne Umwege zum neuen Ausweis

Selbstbedienungsterminal im Bürgerbüro

Eine leuchtende LED-Hintergrundwand, davor ein kleines Gerät, vor das man sich positioniert, das ist der neue Selbstbedienungsterminal im Bürgerbüro der Stadt Bad Vilbel. An beiden Standorten, also im Rathaus in Dortelweil und in der Frankfurter Straße, können Bürgerinnen und Bürger künftig ohne Zwischenschritte ihren Personalausweis oder den Reisepass beantragen.

Am Terminal kann man sowohl das nötige biometrische Fotomachen lassen, als auch die Unterschrift und die Fingerabdrücke direkt abgeben.
 
„Wir vereinfachen und beschleunigen damit die Beantragung von Ausweisdokumenten. Damit erhöhen wir den Bürgerservice um ein Vielfaches. Wer in Bad Vilbel künftig ein Ausweisdokument beantragen möchte, muss daher zum Beispiel nicht vorab ein Foto machen lassen und mitbringen“, erklärt Bürgermeister Dr. Stöhr den Nutzen für jeden Einzelnen. Sind alle Daten im Terminal eingegeben und das Bild gespeichert, muss man danach nur noch kurz zu einem Mitarbeiter des Bürgerbüros. „Dieser ruft den Antrag digital ab, gleicht alle Daten ab und gibt dann den Antrag frei. Die Bürger zahlen dann noch die Gebühr und sind fertig mit der Beantragung“, erklärt Thomas Thren von der städtischen IT-Abteilung, der für die Integration des Systems zuständig ist.
 
Schneller, unkomplizierter und ohne Wege vorab kann man also künftig Ausweisdokumente beantragen. „Natürlich ist das auch ein stückweit ein Schritt hin zur Digitalisierung von Verwaltungsprozessen, zu denen wir ohnehin rechtlich bis spätestens 2022 verpflichtet sind“, führt Stöhr weiter aus und betont den Komfortgewinn für den einzelnen Bürger. Die Terminals selbst sind zudem barrierefrei. Sollte beispielsweise ein Rollstuhlfahrer das Terminal bedienen wollen, so kann man per Tastendruck das Gerät auf die entsprechende Höhe fahren lassen. Zudem ist es möglich, dass alle Schritte nicht nur schriftlich im Bild erklärt, sondern auch vorgelesen werden.
 
Die Selbstbedienungsterminals sind ab sofort nutzbar und selbsterklärend. „Bei Schwierigkeiten stehen die Mitarbeiter der Bürgerbüros aber selbstverständlich mit Rat und Tat zur Seite. Durch die Einfachheit in der Bedienung der Terminals gehen wir jedoch nicht davon aus, dass dies nötig wird“, so Stöhr und Thren abschließend.
 

Für die Beantragung von Ausweisdokumenten am Selbstbedienungsterminal werden einmalig Gebühren in Höhe von acht Euro fällig. Dabei ist es zunächst egal, ob man nur ein Ausweisdokument oder Reisepass und Personalausweis gemeinsam beantragt.
 
 
Bildunterschrift:Thomas Thren und Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr testen das neue Selbstbedienungsterminal im Bürgerbüro.

Veröffentlicht:04.06.2019