Banner
 

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel

Yannick Schwander
SchwanderYannick
Pressesprecher
Tel:
Work(06101) 602-201
Fax:
Fax(06101) 602-353
 

Aktuelle Nachrichten

„Sauberhaftes Bad Vilbel“

Stadt unterstützt fleißige Müllsammler

Müllabfuhr

Möglicherweise ist vergangenes Wochenende aufgefallen, dass zahlreiche Bad Vilberinnen und Bad Vilbeler mit Müllbeuteln bepackt durch Massenheim, Dortelweil und die Kernstadt gezogen sind. Danach lagen an Wegesrändern, in Gebüschen und Grünstreifen und auf vielen Plätzen keine Hinterlassenschaften argloser Menschen mehr. Die Ortsbeiräte in Massenheim und Dortelweil, der Verein „Wir Massemer“ und die Naturfreunde riefen erneut zu Müllsammelaktionen auf.

„Es war wirklichschön, die Vereine und Ortsbeiräte bei ihren Aktionen zu unterstützen. Schließlich geht es uns alle etwas an, wenn in unserer Stadt Unrat einfach in die Natur geworfen wird“, freut sich der Erste Stadtrat Bad Vilbels, Sebastian Wysocki, über die Aktionen des vergangenen Wochenendes. Freiwillige in Dortelweil, Massenheim und der Kernstadt nutzten ihr freies Wochenende, um ihre Stadt, beziehungsweise ihren Ortsteil, mal so richtig zu reinigen.
 
Dank des Betriebshofs waren die Dortelweiler Müllsammler, an deren Spitze Ortsvorsteher Herbert Anders half, mit einem Container, Müllsäcken und 40 Paaren Handschuhen ausgestattet, das Amt für Gartenbau legte noch Greifzangen oben drauf. Die „Massemer“, mitsamt Ortsvorsteherin Irene Utter, erhielten die gleiche Ausstattung, um mit vollständiger Ausrüstung der Umweltverschmutzung den Kampf anzusagen.
 
Den ganzen Tag lang wurde Bad Vilbel durch die zahlreichen Freiwilligen von Verpackungsmüll, Zigarettenstummel und Plastikflaschen befreit. Der gesammelte Müll wurde in Müllsäcke gepackt und schließlich von der Stadt abgeholt, die sich um die Entsorgung gekümmert hat. „Auch wenn die Hauptarbeit selbstverständlich bei den fleißigen Mitwirkenden lag, hat die Stadt Bad Vilbel diese gern dabei unterstützt und Ausstattung sowie Abholung organisiert“, erklärt Wysocki.
 
Der Magistrat freue sich über alle, die an diesen Aktionen mitgewirkt haben, um den herumliegenden Müll zu entsorgen. „Trotz dieser löblichen Aktionen, müssen wir immer wieder darauf hinweisen, dass es besser wäre, diese müssten gar nicht erst stattfinden. Argloses Wegschmeißen von Müll jeglicher Art ist Umweltverschmutzung und kein Kavaliersdelikt“, sagt der Erste Stadtrat abschließend.
 
Insgesamt sind bei den Müllsammelaktionen rund 10 Kubikmeter Müll aufgesammelt worden und können nun regelkonform entsorgt werden.

Veröffentlicht:12.03.2019