Banner
 

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel

Yannick Schwander
SchwanderYannick
Pressesprecher
Tel:
Work(06101) 602-201
Fax:
Fax(06101) 602-353
 

Aktuelle Nachrichten

Beim Bioabfall geht noch mehr

Lob für Vilbeler Bioabfälle – Weitere Verbesserungen möglich

Seit Klein auf wird uns gepriesen der Umwelt zuliebe, Müll stets zu trennen. Das hat deswegen große Bedeutung, da Abfall aus weit mehr bestehen kann als aus Verpackungen und Apfelresten. Damit man dieses Potenzial allerdings nutzen kann, ist sortierter Müll notwendig, um beispielsweise aus Bioabfall qualitativen Kompost herzustellen.

Der ZweckverbandBioabfallentsorgung Maintal Bad Vilbel ist hierorts dafür zuständig, aus dem Bioabfall Kompost zu erzeugen. Erst kürzlich lobte der Verband die Qualität des angelieferten Bioabfalls aus Bad Vilbeler Haushalten.
Die Bad Vilbelerinnen und Bad Vilbeler können also stolz auf sich sein, aber das Lob auch als Ansporn benutzen, ihre Mülltrennung noch optimaler zu gestalten.
 
Denn um den Bioabfall zu kompostieren, und das natürlich möglichst zeit- und kostensparend, ist es von Nöten, dass sich ausschließlich kompostierbare Bioreste in den Tonnen befinden. Gegen den weitverbreiteten Glauben gehören kompostierbare Plastiktüten allerdings nicht dazu und sollten für den Bioabfall vermieden werden, obwohl es als kompostierbar betitelt ist.
„Das Problem mit den sogenannten kompostierbaren Plastiktüten ist, dass sie sich zwar durchaus zersetzen, man aber unter anderem mit Jahren rechnen muss bis dies geschieht“, erklärt der Fachdienstleiter für Bauverwaltung Sören Bußmann die Thematik. Es gebe bisher noch kein Gütezeichen für den Begriff „kompostierbar“, sodass es daher oftmals zu Missverständnissen käme.
 
„Zudem erkennt man die als kompostierbar bezeichneten Beutel im Kompostwerk nicht, sodass man sie ebenfalls aussortieren muss“, führt er weiter aus. So käme es zu mehrfachen, sehr kostenaufwendigen technischen Vorbehandlungen, um alles Plastik aus dem Gemische zu entfernen, was der Umwelt aber auch der wirtschaftlichen Situation nicht gerade zugutekäme. „Anstelle der Plastikbeutel empfehle ich Papiertüten oder es einfach direkt in die Tonne zu geben“, empfiehlt Bußmann.
 
Das solle aber keineswegs als Kritik aufgenommen werden, schließlich wurde der Bad Vilbeler Bioabfall ja erst gewürdigt. „Ich freue mich, über das steigende Umweltbewusstsein unserer Bürger. Ohne Plastiktüten im Bioabfall ist es noch besser!“, so der Fachdienstleiter für Bauverwaltung optimistisch.
 
 

Veröffentlicht:19.02.2019