Banner
 

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel

Yannick Schwander
SchwanderYannick
Pressesprecher
Tel:
Work(06101) 602-201
Fax:
Fax(06101) 602-353
 

Aktuelle Nachrichten

Am Dotti kann man jetzt auch flicken und pumpen

Dottenfelderhof Teil des Rad-Service-Netzwerks

Der Dottenfelderhof ist ein beliebtes Ausflugsziel und Nahversorger zugleich. Erreichbar ist er für alle Bad Vilbeler vor allem mit dem Rad sehr gut. Er liegt unmittelbar an der Regionalparkrundroute und an der Nord-Süd-Verbindung „Kurze Wetterau“. Gründe genug also, dass er nun Teil des Rad-Service-Netzwerks der Stadt Bad Vilbel wurde. Erster Stadtrat und Verkehrsdezernent Sebastian Wysocki überbrachte dem Dottenfelderhof nun das dazugehörige Paket.

„Wir freuen unssehr, dass wir mit dem Dottenfelderhof einen neuen Partner in unserem Netzwerk begrüßen dürfen. Vor allem seine unmittelbare Nähe zu überregionalen Radwegen macht ihn zu einem idealen Partner im Rad-Service-Netzwerk“, erklärte Wysocki am Rande der Paketüberreichung. Wer künftig eine Panne mit dem Fahrrad hat, der erhält im Hofladen des Dottenfelderhofs das Servicepaket, um kleine Reparaturen selbst zu erledigen oder einen Reifen aufzupumpen.
 
Das Rad-Service-Netzwerk der Stadt wächst mit dem Beitritt des „Dotti“ damit weiter an. Es ist nun an vielen, vor allem für den Radverkehr, neuralgischen Punkten im Stadtgebiet vertreten. „Für uns ist es wichtig, dass ein Radfahrer unkompliziert Hilfe erhält. Das Netzwerk bietet dies an. Der Vorteil des Dottenfelderhofs ist sicherlich auch, dass der Hofladen sowohl unter der Woche als auch samstags lange geöffnet hat“, führte der Erste Stadtrat weiter aus.
 
Ganz bewusst setze man mit dem neuen Partner im Netzwerk auch ein Statement zur Verbindung der Nahmobilität mit dem Nachhaltigkeitsgedanken, der dem Dottenfelderhof zu Grunde liegt. „Sicherlich kann man den Dotti als neuen Partner durchaus auch als symbolisch bezeichnen. Rad-Service-Netzwerk und Dottenfelderhof, das passt einfach“, so Wysocki.
 
Wer Partner im Rad-Service-Netzwerk werden möchte, der kann sich gern bei der Stadt Bad Vilbel melden. Alle Informationen gibt es unter https://www.bad-vilbel.de/de/mobilitaet/radverkehr/rad-service-netzwerk.
 
„Noch gibt es zwei kostenlose Servicepakete. Wer also schnell ist, der kann noch eines der kostenlosen Erste-Hilfe-Sets erhalten“, so Wysocki.
 
Die Servicepakete bieten Soforthilfen bei kleineren Pannen. Die kleinen Boxen sind ausgestattet mit allerlei Werkzeug wie Flickzeug für die Reifen oder diverse Schraubschlüssel, zudem gibt es eine Standluftpumpe. Zusammengestellt wurden sie von Mitgliedern des ADFC, die hierbei ihre Expertise einbringen konnten. „Wir haben zudem Reparaturanleitungen über einen QR-Code bereitgestellt, die jeder Fahrradfahrer einfach über sein Smartphone abrufen kann. Der Code ist unter anderem auf einem Informationsflyer zu finden, der bei den Mitgliedern des Netzwerks ausliegt“, führt Wysocki abschließend aus.
 

Bildunterschrift: Erster Stadtrat Sebastian Wysocki überreicht Peter Hollerbach (links) und Stefan Wolf (rechts) vom Dottenfelderhof das Servicepaket des Netzwerks.

Veröffentlicht:14.12.2018