Banner
 

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel

Yannick Schwander
SchwanderYannick
Pressesprecher
Tel:
Work(06101) 602-201
Fax:
Fax(06101) 602-353
 

Aktuelle Nachrichten

Radwege in Bad Vilbel werden gefördert

Bescheide für Plattenweg und Radweg durch den Quellenpark

Gute Nachrichten für den Radverkehr in Bad Vilbel. Das hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie und Verkehr und Landesentwicklung hat zwei Förderbescheide für die Stadt Bad Vilbel bewilligt. Sowohl der Plattenweg auf dem Heilsberg, als auch der Radweg durch den Quellenpark werden dadurch gefördert. Insgesamt erhält die Stadt für beide Maßnahmen über eine Millionen Euro an Fördergeldern.

„Die Förderbescheide für die beiden Projekte sind wirklichgute Nachrichten. Beide Radwege sind wichtige Bestandteile des Radverkehrskonzepts und verbessern die Radinfrastruktur unserer Stadt immens“, freut sich Erster Stadtrat und Verkehrsdezernent Sebastian Wysocki über die Post aus Wiesbaden. Während der Plattenweg auf dem Heilsberg für den Stadtteil immens wichtig ist, wird der Radweg im Quellenpark eine wichtige Verbindungsachse zwischen Dortelweil und der Kernstadt sein. „Mit beiden Wegen fördern wir den Radverkehr. Gerade der Radweg im Quellenpark wird viele Menschen ermutigen, das Auto stehen zu lassen und mit dem Rad zwischen Dortelweil und der Kernstadt zu verkehren“, ist sich Wysocki sicher.
 
Mit 264.300 Euro wird der Plattenweg vom Land Hessen gefördert. Er soll auf eine Breite von drei Metern ausgebaut und mit Pflaster versehen werden. Der Radweg im Quellenpark indes wird mit 843.000 Euro gefördert. Der Weg wird auf einer Länge von etwas über einem Kilometer in einer Breite von drei Metern ausgebaut und mit einem taktilen Streifen vom Gehweg abgetrennt. „Es ist gut zu sehen, dass weitere Bestandteile des Radverkehrskonzepts bald in die Umsetzung gehen können. Wir können ohne Übertreibung sagen, dass noch nie so viel in den Radverkehr in unserer Stadt investiert wurde wie in den vergangenen zwei und den kommenden Jahren“, führt Wysocki weiter aus.
 
Beide Maßnahmen gehen nun in die Ausschreibung und sollen nach Möglichkeit im kommenden Jahr begonnen werden. „Vor allem im Quellenpark ist unser Ziel, dass der Weg vor der Erschließung des Wohnraums fertig ist. Es ist uns sehr wichtig, dass die Infrastruktur vorhanden ist, bevor die Wohngebiete komplett erschlossen sind. Die Maßnahme Plattenweg erhöht den Radverkehrskomfort für die Heilsberger und ist damit auch ein Zeichen dafür, dass wir nicht nur in überregionale Wege und Verbindungswege zwischen den Stadtteilen investieren, sondern auch ganz bewusst in die Stadtteile“, so Wysocki abschließend.
 

Veröffentlicht:07.12.2018