Banner
 

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel

Yannick Schwander
SchwanderYannick
Pressesprecher
Tel:
Work(06101) 602-201
Fax:
Fax(06101) 602-353
 

Aktuelle Nachrichten

Unterstützung für einen Traditionsverein

Bürgermeister übergibt Zuschussbescheid an Schützenverein Bad Vilbel

Der Schützenverein Bad Vilbel e.V. ist einer der größten Traditionsvereine in Bad Vilbel. Seit nunmehr 120 Jahren betreibt er Schießsport und fördert darüber hinaus auch die Geselligkeit sowie das Miteinander. Nun muss der Schießstand, im 1976 errichteten Schützenhaus in der Wiesengasse, modernisiert und neuen Ansprüchen gerecht gemacht werden. Um diese Maßnahmen zu stemmen, überreichte Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr dem Verein einen Zuschussbescheid.

Eine etwas sperrige Formulierung ist es ja schon, wenn derSchützenverein einen Bescheid zu „Investitionsmaßnahmen für regulatorische Sicherheits- und Gesundheitsmaßnahmen“ erhält. Dahinter steckt jedoch eine wichtige Modernisierung des Schießstandes, ohne die der Schützensport in der Wiesengasse so nicht mehr aufrechterhalten werden könnte. „Der Schützenverein hat sich an uns gewandt, da die Aufsichtsbehörde im Wetteraukreis einige Auflagen zum Weiterbetrieb der Anlage gemacht hat. Es geht unter anderem um eine Vorrichtung zur Absaugung toxischen Bleis, der Herstellung einer Mindestlichtstärke zur Vermeidung von Augenschäden sowie einem Geschoss-Rückprallschutz zur Vermeidung schwerer Gesundheitsschäden. Um auch in Zukunft der Tradition des Schützensports nachgehen zu können, haben wir als Magistrat dem Zuschuss gern zugestimmt“, erklärte Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr am Rande der Überreichung des Bescheids. Mit 15.000 Euro und damit rund ein Drittel der Investitionskosten unterstützt die Stadt die notwendigen Maßnahmen im Schützenhaus.
 
„Wir sind der Stadt sehr dankbar, dass sie uns unbürokratisch und vor allem so schnell helfen konnte. Es vergingen nur sehr wenige Wochen von unserem Antrag bis zur Überreichung des Bescheids. Dies gibt uns Planungssicherheit und so können wir der Aufsichtsbehörde auch nachweisen, dass wir die Auflagen schnell erfüllen werden“, bedankte sich der erste Vorsitzende des Schützenvereins Bad Vilbel, Michael Claus beim Bürgermeister.
 
„Der Schützenverein selbst will auch Eigenleistungen einbringen. In hunderten Arbeitsstunden werden die Mitglieder selbst Hand anlegen und somit ehrenamtlich bei der Modernisierung helfen“, zollte Stöhr den Mitgliedern des Schützenvereins großen Respekt. Michael Claus berichtete hierzu, dass bereits viele Arbeitseinsätze stattfanden, zu denen sich jeweils eine Vielzahl an Mitgliedern einfand. „Wenn wir rufen, kommen unsere Mitglieder wirklich zahlreich und ohne zu fragen. Die gemeinsamen Anstrengungen stärken zudem das Gemeinschaftsgefühl noch einmal ungemein“, freute sich Claus über die Hilfe.
 
Bei einem Rundgang durch das Schützenhaus und die verschiedenen Schießstände konnte sich der Bürgermeister selbst ein Bild von den zum Teil schon begonnenen und noch anstehenden Maßnahmen machen.
 
Für Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr ist auch dieser Zuschuss wieder gut angelegtes Geld, denn es trägt zur Stärkung des Ehrenamts und der Tradition in Bad Vilbel bei. „Vereine zu fördern, bedeutet immer auch die Gesellschaft zu stärken, denn unsere Vereine und das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitglieder sind die Basis unserer Gesellschaft“, so Stöhr abschließend.
 

Bildunterschrift: Der erste Vorsitzende des Schützenvereins Bad Vilbel 1898 e.V., Michael Claus (2. v. l.) nahm den Zuschussbescheid von Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr im Beisein vieler Vorstands- und Vereinsmitglieder entgegen.
 

Veröffentlicht:23.10.2018