Banner
 

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel

Yannick Schwander
SchwanderYannick
Pressesprecher
Tel:
Work(06101) 602-201
Fax:
Fax(06101) 602-353
 

Aktuelle Nachrichten

Fronleichnam ist Aktionstag an der Niddaroute

40 Veranstaltungen am Niddaradweg zwischen Schotten und Bad Vilbel

Bienen erleben, Fahrräder codieren, alte Wassermühlen bestaunen und gut Essen und Trinken – das verspricht der Aktionstag an der Niddaroute an Fronleichnam. Dazu laden der Zweckverband Regionalpark Niddaroute und seine Anbieterkooperation am Donnerstag, den 31. Mai 2018 von 10 bis 17 Uhr ein.

Veranstaltungsort ist die rund 70 Kilometer lange Strecke entlang der Nidda zwischen Schotten und Bad Vilbel. Insgesamt gibt es 40 Stationen, an denen Vereine Einblicke in ihre Arbeit geben oder gastronomische Betriebe Spezialitäten zum Aktionstag anbieten.
 
Per Fahrrad können an diesem Tag die Besonderheiten entlang der einzigartigen Flusslandschaft der Nidda erlebt werden. Museen, Schlösser, Parks, Gärten und Auen laden zu Führungen ein. Vereine und Verbände bieten Erlebnisstationen, Flusserkundungen und Radtouren an. In zahlreichen Orten entlang der Strecke locken „Gastronomie-Inseln“ zu kulinarischen Genüssen ein.
Das sind die Stationen im Einzelnen:
  1. Berghütte Hoherodskopfklause: Küchenchef Thorben Laas (bekannt aus „hallo hessen“ im hr-fernsehen) präsentiert Speisen aus seinem Kochbuch „VogelsBergküche“.
  2. Imkerei Willi Zinnel und Rebecca M. Schäfer-Zinnel bieten direkt auf dem Parkplatz „Niddaquelle“ Produkte aus der Imkerei und haben Bienen und Königin im Schaukasten dabei.
  3. Vulkaneum Schotten: Für Radfahrer ermäßigter Eintritt am Aktionstag, Verkauf von isotonische Getränke und Kartenmaterial rund ums Radfahren in der Vulkanregion Vogelsberg.
  4. Landgasthof „Kupferschmiede“ in Rainrod: Baut eine Grillstation auf.
  5. Frankenstube Eichelsdorf lädt ein zum Grillfest
  6. Eselhof-Wetterau in Eichelsdorf hat Softeis, Kaffee & selbstgebackenen Kuchen im Angebote. Für Kinder gibt es Stelzenlauf, Trampolin, Straßenkreide sowie einen Streichelzoo mit Esel und Kaninchen.
  7. In Michelnau öffnen die Freunde des Steinbruchs zu Einblicken in die Erdgeschichte. Um 11 und um 14 Uhr gibt es Führungen zur Geologie und Industriegeschichte.
  8. Das Niddaer Heimatmuseum hat eine Sonderausstellung: „Die Geschichte und Entwicklung des ehemaligen Johanniterfeldes bis zur heutigen Bahnhofstraße“ zusammengestellt.
  9. Das Café am Park Bad Salzhausen verspricht ein frisches Parkfrühstücksbuffet und anschließend hausgemachte Suppen, Kuchen und Torten. Wer mag, kann eine Runde Minigolf spielen.
  10. Salz-Stubb in der Justus-von-Liebig-Therme Bad Salzhausen bietet Mittagstische sowie Flammenkuchen, Salate, vegetarische und vegane Gerichte, sowie Eisvariationen.
  11. Das Salzbach in Bad Salzhausen: hausgemachte Kuchen und frische Bistroküche. Bei sonnigem Wetter lädt der Garten zum Verweilen ein.
  12. Biobauernhof „Im alten Hof“ / Gästehaus „Kinderhotel“ & Wanderstübchen bietet ab 14 Uhr Hofführungen und Einblicke in die Lebensmittelproduktion – Thema Milch & Korn.
  13. Biergarten „Im Orbes“: Direkt am Radweg zwischen Nidda und Ranstadt; Gegrilltes vom Holzkohlegrill vom Direktvermarkter Sattler aus Wallernhausen, Kuchenbuffet, Für Vegetarier ist auch gesorgt, Von 10 – 21 Uhr
  14. Der Kulturverein Dauernheim veranstaltet an der Gemeindehalle ein Erdbeerfest. Ab 13 Uhr gibt es eine Führung durch den historischen Ortskern. Die Mühlenmodell-Ausstellung mit 40 funktionsfähigen Modellen der Mühlentechnik in der Weidgasse 12 öffnet um 14 Uhr.
  15. Eine weitere Mühlen- + Mühlenmodellbau- Ausstellung hat ab 13 Uhr in Ober- Mockstadt in der Breulstraße 11 geöffnet: Kaffee-, Gewürz- und Getreidemühlen. An den Reibsteinen und den Handmühlen kann man selbst Mehl mahlen.
  16. Das Hotel Schloss Ysenburg in Staden bietet zahlreiche regionale Speisen und Getränke wie Grüne Kräutersoße mit gekochten Eiern und Petersilienkartoffeln und Ockstädter Landgenussbier.
  17. BUNTerLEBEN, die Fach- und Koordinierungsstelle der Partnerschaft für Demokratie der Mittleren Wetterau, veranstaltet auf dem Festplatz an der Nidda in Nieder-Florstadt eine Aktion „bunter Faden“.
  18. Die Wetterauer Radwanderfreunde Florstadt e.V. bieten auf dem Festplatz an der Nidda in Nieder-Florstadt Getränke und gegrillte Handkäsebratwurst. An einer Radstation können Fahrradkette und Reifendruck überprüft werden. Für kleine Gäste gibt es Spielgeräte aus dem Spielgerätepark des Sportkreises Wetterau.
  19. Förderkreis der Karl-Weigand-Schule: Pausenstation am Florstädter Festplatz mit Kaffee und Kuchen.
  20. Von 14.30 – 17.30 Uhr macht der Regionalpark RheinMain Station am Festplatz in Nieder-Florstadt und präsentiert am Infomobil die Landschaft in Rhein-Main sowie die einzelnen Regionalpark Routen, verteilt Freizeitkarten und gibt Tipps für Ausflüge und Touren.
  21. Die NABU Umweltwerkstatt Wetterau baut an der Wettermündung in Assenheim das Solar-Café auf und bietet Naturerkundungen an Nidda und Wetter.
  22. Um 11 Uhr startet die geführte Radtour der NABU Umweltwerkstatt Wetterau an der Wettermündung Assenheim. Die Route führt entlang der Nidda bis zur Straußwirtschaft „Hasengasse“ in Bad Vilbel; unterwegs gibt es Interessantes zu Natur und Landschaft. Eine Anmeldung unter 06034-6119 ist erforderlich.
  23. Ebenfalls an der Wettermündung in Assenheim steht der Regionalpark und stellt das Regionalpark Portal Wetterpark Offenbach mit Wetterexperimenten für Groß und Klein vor.
  24. An der S-Bahnstation Bruchenbrücken startet um 10 Uhr, eine Radtour des Regionalpark RheinMain „Die Nidda im Wandel“. Auf 45 km führt die Tour unter der Leitung von Eckhardt Riescher bis nach Nidda. Anmeldung erwünscht unter: er@wetterau-auf-touren.de
  25. Straußwirtschaft „Zum Gerippte“ in Ockstadt hat als Außenstelle der Niddaroute ab 11.30 Uhr geöffnet.
  26. Der Petanque Club Petterweil bietet am Sportplatz Okarben, Großgasse 18 (Klingelwiesenweg) von 15 – 18 Uhr Schnupperboule für Jedermann, ab 19 Uhr Doublette formée.
  27. Turngemeinde Groß-Karben 1891 e.V.: Outdoor-Familiensportpark für alle Radler/innen. Für Essen und erfrischende Getränke ist gesorgt.
  28. Das BBW Café an der Nidda (im ASB-Altenpflegeheim) hat von 14 – 18 Uhr geöffnet und bietet Kaffee und Kuchen.
  29. Das Restaurant Deftig & Fein im Bürgerzentrum Karben schenkt Hessen Caipi und Grie Soß‘ aus.
  30. Das Kärber Eck in Groß-Karben öffnet um 13 Uhr Grillstation und Biergarten
  31. Die Gemeinschaft am Freitag und der  Arbeitskreis Tages-Wohnungs-Einbruch codieren Fahrräder mit der amtlichen Eigentums-Nummer (FEIN-Nummer) auf der Wiese vor dem Restaurant „Fleißiges Liezchen“ in Klein-Karben.
  32. Karbener Sportverein: Die Volleyballabteilung des Karbener Sportvereins veranstaltet am Sportplatz Klein-Karben einen Beachvolleyballtag von 11 – 16 Uhr, anschließend Grillfeier.
  33. Restaurant Fleißiges Liezchen bietet von 11 – 16 Uhr, Spare Ribs „all you can eat“ mit Kartoffelwedges und Coleslaw.
  34. Der Fahrradladen „Radgeber“, baut vor dem „Fleißigen Liezchen“ in Klein-Karben eine Fahrradausstellung mit Möglichkeit zur Probefahrt auf. Kleinere Reparaturen können an der Pannenstation durchgeführt werden.
  35. Geibelhof Weinbistro in Klein-Karben: Flammkuchen, Apfelwein und selbstgebackene Kuchen im historischen Hof von 1730, dem Geburtsort des Heimatdichters Peter Geibel.
  36. Nahe des Gronauer Hofs, etwa 250 m nach der Mündung der Nidder baut das Magazin „landfest“ mit Partnern eine regionale Erlebnisstation auf. Boxenstopp mit Wetterauer Kulinarik: Die GenussScheune mit einer „Wetterauer Landfood – Picknicktüte 2Rad“ / Regionales Fingerfood zum individuellen Verzehr auf der Niddaroute; Born in the Wetterau: Durstlöscher aus dem Wetterauer Apfel: Apfelweine und Apfelwein-Mischgetränke, Apfelschnaps, Apfelschorle natur.
  37. Restaurantcafé Alte Mühle in Bad Vilbel lädt auf die große Sonnenterrasse direkt gegenüber der Wasserburg in Bad Vilbel.
  38. Römer-Mosaik im Kurpark von Bad Vilbel hat von 12 – 18 Uhr geöffnet.
  39. Der Regionalpark RheinMain präsentiert auf dem Niddaplatz in Bad Vilbels neuer Mitte von 10 - 14 Uhr sein Regionalpark Infomobil  mit Freizeitkarten und Tipps für Ausflüge und Touren.
  40. Straußwirtschaft Hasengasse in der Bad Vilbeler Hasengasse bietet selbstgekelterten Apfelwein und Apfelsaft, Obstseccos und Brände sowie Handkäse in verschiedenen Variationen. 
     
    Mit dem Aktionstag – der alljährlich an Fronleichnam stattfindet – möchte der Regionalpark Niddaroute die verschiedenen Kultur- und Freizeiteinrichtungen, Gastronomen und sonstige Einrichtungen entlang der Niddaroute bekannt machen. Denn die Attraktivität des Regionalparks Niddaroute hängt auch von weiteren, angegliederten Einrichtungen ab, in denen sich die Besucher wohl fühlen und den Regionalpark erleben können. Dazu hat der Zweckverband Regionalpark Niddaradweg zusammen mit der TourismusRegion Wetterau GmbH die Anbieterkooperation ins Leben gerufen.
     
    Neben den speziellen Arrangements durch die Anbieter für den Aktionstag gibt es aber auch noch über 100 weitere Erlebnispunkte entlang der Niddaroute zu entdecken, die permanent dort vorhanden sind. Dazu gehören die Naturschutzgebiete, wie „Mähried von Staden“ oder „Ludwigsquelle“ in Karben, in denen die Störche derzeit bei der Brut beobachtet werden können. Im Vogelsberg lohnt ein Ausblick vom Bismarckturm, dem höchsten Punkt dieses Mittelgebirges sowie ein Besuch bei der Niddaquelle. 
    Zahlreiche Museen gibt es zu entdecken und besondere historische Bauwerke, wie den Johanniterturm in Nidda, die Basilika in Ilbenstadt oder die Industriedenkmäler der Mineralwasserabfüllung im Bad Vilbeler Park.
    Viele dieser Punkte sind auch auf Infotafeln des Regionalparks RheinMain beschrieben.
     
     

    Die An- und Abreise ist per S-Bahn, Linie 6 über die Haltestellen Bad Vilbel, Dortelweil, Karben, Okarben und Wöllstadt möglich. Zwischen dem Hoherodskopf und der Stadt Nidda verkehrt der „Vulkanexpress“, ein Linienbus, in dem Fahrräder mitgenommen werden können.
     
    Weitere Informationen zum Aktionstag und zur Niddaroute gibt es im Internet unter www.Niddaroute.de.

Veröffentlicht:29.05.2018