Banner
 

Ihr Ansprechpartner

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel
Am Sonnenplatz 1
61118 Bad Vilbel

Yannick Schwander
SchwanderYannick
Pressesprecher
Tel:
Work(06101) 602-201
Fax:
Fax(06101) 602-353
 

Aktuelle Nachrichten

Zuschussbescheid für die Naturfreunde

Stadt unterstützt Freiflächensanierung

Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr hat jüngst einen Zuschussbescheid der Stadt an den Vorsitzenden der Naturfreunde Bad Vilbel, Norbert Nakoinz, überreicht. Mit den 472 Euro unterstützt die Stadt die Sanierung der Freifläche vor dem Vereinshaus im „Hexenloch“. Künftig soll man dort auf ebener Fläche nicht nur sitzen, sondern auch Boule spielen können.

Es herrscht reges Treiben im Bad Vilbeler Stadtwald. Der Bereich, der seit jeher „Hexenloch“ genannt wird, beherbergt neben der in direkter Nachbarschaft liegenden Kleingartenanlage auch ein Grundstück, das die Naturfreunde Bad Vilbel liebevoll pflegen und in welchem sie viele Angebote für Jung und Alt veranstalten. Nun soll die Fläche vor dem Vereinshaus saniert und neu gestaltet werden. Hierfür übergab Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr einen Zuschussbescheid der Stadt. „Die Naturfreunde sind ein fester Bestandteil der Bad Vilbeler Stadtgesellschaft, ihre Kurse und Veranstaltungen werden von vielen Bad Vilbelerinnen und Bad Vilbelern gern angenommen und so unterstützen wir die notwendig gewordene Sanierung auf dem Gelände sehr gern“, wandte sich Stöhr an den Vereinsvorsitzenden Norbert Nakoinz, der den Zuschussbescheid dankend annahm.
 
Die Fläche vor dem Vereinshaus ist derzeit noch uneben und eher brachliegend, dies soll sich fortan ändern. Ohne stärker in die Natur einzugreifen wird mit Hilfe von Bessunger Kies eine ebene Fläche gestaltet. „Hier sollen unsere Mitglieder und Freunde in Zukunft sitzen oder Boule spielen können, denn diese Sportart ist bei uns sehr beliebt“, beschreibt Nakoinz die Verwendung der Fläche. Die Stadt beteiligt sich in guter Tradition mit einem Drittel der Investitionskosten an dieser Sanierung.
 
„Ich war schon des Öfteren bei den Naturfreunden zu Gast und schätze ihre Arbeit sehr. Der richtige Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen ist heutzutage von großer Bedeutung, sodass die Naturfreunde durchaus auch einen Bildungsauftrag übernehmen“, erklärt Stöhr, der darauf hinweist, dass auch immer mehr Kinder und Jugendliche den Weg zu den Naturfreunden und deren Veranstaltungen finden. Dies kann der Vorsitzende der Naturfreunde nur bestätigen und hofft, dass dies auch in Zukunft so sein wird. „Unsere Angebote haben regen Zulauf. Oft kommen auch nicht Vereinsmitglieder dazu und entscheiden sich im Anschluss beizutreten, das zeigt uns, dass wir die richtigen Angebote machen und am Puls der Zeit sind“, so Nakoinz.
 
Auch diesen Bescheid übergab der Bürgermeister sehr gern und wies erneut darauf hin, wie wichtig ihm und dem Magistrat die Unterstützung der Bad Vilbeler Vereine ist. „Oftmals mag die Höhe der Zuschüsse niedrig klingen, doch für den Verein, der sie erhält sind sie in der Regel enorm wichtig. Auch die Bad Vilbeler Bürgerschaft profitiert von solchen Investitionen, schließlich sind Erweiterungen der Vereinsvielfalt und Ehrenamtsinfrastruktur direkte Angebote für alle Bürgerinnen und Bürger. Wir werden daher auch in Zukunft gern weiterhin derlei Anträge beraten und Vereine nach besten Kräften unterstützen“, so Stöhr abschließend.
 
Bildunterschrift: Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr übergibt dem Vereinsvorsitzenden der Naturfreunde, Norbert Nakoinz den Zuschussbescheid der Stadt Bad Vilbel.

Veröffentlicht:12.04.2018